0
0 In Allgemein/ Beanies & Snoods

Mützen werden nicht nur im Winter getragen

Mützen wärmen. Das denke ich als Mutter auch jeden Tag, wenn ich bei solchen Außentemperaturen meinen Kids die von mir selbstgemachten Mützen aufsetze.

Der Vorteil für meine Kinder ist nur das sie an der Quelle sitzen 🙂
Wenn es nach meiner Familie gehen würde – könnten sie jeden Tag eine neue Mütze aufsetzen!

Das geht aber nicht – denn schließlich will ich ja auch meine Kunden/-Innen zufrieden stellen – und es macht mir einfach wahnsinnigen Spaß – die Wünsche meiner Kunden umzusetzen.

Kindermütze "Swirl" schwarz-türkis

Kindermütze „Swirl“ schwarz-türkis

Kinderbommelmütze in Neonfarben

Kinderbommelmütze in Neonfarben

 

Männermütze "Swirl" weiß-schwarz

Männermütze „Swirl“ weiß-schwarz

Mützen sind längst nicht nur ein Kleidungsstück – sie sind ein modisches Statement.

Mützen sind die Hüte von heute. Sie sind cool, trendy und erfüllen nicht mehr nur den Zweck des Wärmens.

Ich habe bei Youtube ein Komikerduo gefunden (durch Zufall, da ich bei Google einfach mal „Mützen Video“ eingeben habe) – das Duo heißt: „DieAussenseiter“. Ihr Video wurde bei Youtube fast fünf Millionen Mal aufgerufenemVideo „MüZe“. Hammer oder und es geht nur um Mützen 🙂

 

Dieses Jahr besonders „in – modern“ sind Beanies (egal ob gehäkelt, gestrickt oder genäht).

Woher kommt eigentlich das Wort Beanie?

Diese kommt, wenig verwunderlich, aus dem Englischen und ist klarerweise eine Anlehnung an das Wort „bean“, zu Deutsch „Bohne“, was im englischen Volksmund ein Synonym für den Kopf ist.

Wer also unter die Haube kommt, liegt das ganze Jahre im Trend. Dass kalten Ohren damit auch passé sind, ist ein nützlicher Nebeneffekt.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply